Soziales Lernen in Klasse 1 und 2

KL 1 Soziales Lernen
In Kooperation mit Klassenlehrerin und Schulsozialarbeiterin findet jede Woche das soziale Lernen statt. Alle Einheiten haben den gleichen Ablauf, das Hauptthema des Tages wird den Schülerinnen und Schülern mit praktischen Übungen vermittelt. Um die Einheit zu reflektieren, gibt es in der Klasse eine Überraschungsraupe, auf welcher je nach Verhalten und Mitarbeit der Schüler und Schülerinnen Punkte vergeben werden. Ist die Raupe voll gibt es für die Klasse eine Überraschung. Beendet wird die Einheit immer mit demselben Ritual, dem Klassendrücker.

Zu Beginn des Schuljahres wurden zunächst gemeinsam Regeln für die Klasse erarbeitet. Diese Regeln wurden für alle sichtbar im Klassenzimmer aufgehängt. Aber auch auf den „Regelschirm“ geschrieben, welcher, außerhalb des Klassenzimmers, die Regeln in Erinnerung rufen kann.

Nach den Herbstferien liegt der Schwerpunkt der Einheiten nun auf der Klassengemeinschaft. Durch kooperative Aufgaben und Spiele lernen die Kinder zusammenzuarbeiten und sich auszuhelfen. Sie lernen Stärken und Schwächen der anderen Kinder kennen und diese für ihre Klassengemeinschaft zu nutzen.